Checkpoint Systems

RFID & Loss Prevention Solutions

×

News & Events Press

Share:

LPP startet mit Checkpoint Systems die weltweite Einführung von RFID für seine Modemarke "Reserved"

Digitalisierung im Einzelhandel beginnt mit RFID: Herzliche Glückwünsche an LPP "Reserved" für die umfangreiche RFID-Einführung! Dank der Partnerschaft mit Checkpoint Systems, das die notwendige RFID-Hardware und Kenntnisse über RFID-Prozesse zur Verfügung stellte

14-01-2019

Checkpoint Systems intensiviert die Partnerschaft mit dem polnischen Modeeinzelhandelsunternehmen LPP und führt hier ein umfangreiches RFID-Programm (Radio Frequency IDentification) ein, dass die Verfügbarkeit von Waren, die Betriebseffizienz und das Kundenerlebnis verbessert. Das Programm wird in der gesamten Lieferkette von LPP eingesetzt, von der Herstellung über die E-Commerce-Plattformen bis zu den über 1.700 Verkaufsstellen in 23 Ländern.

Mit mehr als 200 Millionen verkauften Artikeln pro Jahr ist LPP das größte Handelsunternehmen für Bekleidung in Mittel- und Osteuropa. Das polnische Familienunternehmen suchte nach einer Lösung, um die betriebliche Effizienz im gesamten Unternehmen und gleichzeitig die Bestandssichtbarkeit für seine fünf High-Fashion-Retail-Marken zu verbessern: Reserved, Cropp, House, Mohito und Sinsay.

Checkpoint liefert bereits die elektronische Artikelüberwachung (EAS) an LPP. Das neue RFID @Source-Programm ermöglicht, dass Artikel regalfertig in den Geschäften ankommen. Dadurch verkürzt sich die Zeit, die die Mitarbeiter der Filialen benötigen, um Lieferungen zu prüfen und erhöht die Bestandsgenauigkeit. Um die Anforderungen des polnischen Einzelhändlers zu erfüllen, bietet Checkpoint die Möglichkeit, gleichzeitig EAS- und RFID-Technologie einzusetzen.

Mit der durch die Einführung der RFID-Technologie gesteigerten Effizienz sollen auch die Profitabilität – Schätzungen deuten auf eine Umsatzsteigerung von 3 % hin. Auch wird das Auffinden einzelner Artikel in der Lieferkette und damit die Sichtbarkeit und Verfügbarkeit von Produkten im Geschäft verbessert. Die Technologie ermöglicht es LPP außerdem, die Topseller und die wichtigsten Trends in den einzelnen Filialen leicht zu identifizieren, sodass der Bestand genauer auf die Bedürfnisse der einzelnen Filialen und damit den Kundenstamm zugeschnitten werden kann.

 Checkpoint arbeitet mit den Lieferanten von LPP zusammen und stellt sicher, dass Hard- und Soft-RFID-Tags schon während der Herstellung an der Quelle angebracht werden. Um den Lieferkettenprozess weiter zu verbessern, hat der Einzelhändler RFID-Tunnel in seinen Distributionszentren platziert. Diese ermöglichen eine genaue Prüfung der Wareneingänge und -ausgänge. Bei letzterem ist sichergestellt, dass die gewünschte Ware auch in den richtigen Laden geliefert wird.

 Neben dem optimierten Warenfluss ermöglicht die Wiederverwendbarkeit der RFID-Hard-Tags von Checkpoint LPP eine verantwortungsbewusste und nachhaltige Anwendung – alle Tags können innerhalb der Lieferkette wiederverwendet werden. Dafür werden die Hard-Tags an das „Total Quality Management Refurbishment Centre“ von Checkpoint zurückgesendet, wo sie erneut an der Quelle angebracht werden. Die etikettierte Ware gelangt in die LPP-Distributionscenter und kann an die Händler zum Verkauf in den LPP-Geschäften versandt werden.

John Dargan, Präsident von Checkpoint Systems, sagt: „Wir freuen uns, die Vision von LPP, das führende Modeunternehmen in Europa zu werden, zu unterstützen. Durch die Einführung der RFID-Technologie ist LPP in der Lage, die Betriebseffizienz erheblich zu verbessern, ebenso wie die Kundenerfahrung insgesamt. Wir arbeiten seit vielen Jahren mit LPP zusammen und freuen uns, dass man sich für uns entschieden hat, um das Wachstum des Unternehmens und damit die weitere Expansion zu unterstützen.“

 Der Vizepräsident von LPP, Jacek Kujawa, meint dazu: „Die Einführung von RFID ist ein entscheidender Schritt für unser Unternehmen. Wir sind die ersten in Polen und eines der ersten Unternehmen weltweit, das sich für die vollständige Implementierung entschieden haben. RFID ermöglicht uns, unseren Kunden maßgeschneiderte und besser zugängliche Lösungen anzubieten und jede Stufe unseres Produktmanagements, angefangen in der Fabrik über das Distributionszentrum bis hin zum Handel umfassend zu unterstützen. Eine Herausforderung, der wir uns mit RFID als Technologie der Zukunft effektiv stellen können. Auch wenn die Einführung große organisatorische Umstellungen erfordert, glauben wir, dass diese Technologie alle Anstrengungen wert ist.“

 

 

Über LPP (https://www.lppsa.com)

LPP SA ist eines der am schnellsten wachsenden Bekleidungsunternehmen in der Region Mittel- und Osteuropa. Seit mehr als 25 Jahren hat das Unternehmen seine Geschäftstätigkeiten in Polen und im Ausland permanent durchgeführt, wobei es sehr erfolgreich auf dem anspruchsvollen Bekleidungsmarkt ist. LPP SA verwaltet fünf Modemarken: Reserved, Cropp, House, Mohito und Sinsay. Das Unternehmen hat eine Kette von 1.700 Geschäften mit der Gesamtfläche von über 1 Million Quadratmetern und betreibt Online-Stores in 11 europäischen Ländern. LPP hat eine Belegschaft von über 25.000 Mitarbeitern in ihren Büros und Verkaufsstellen in Polen, Europa, Asien und Afrika. LPP SA ist an der Warschauer Börse im WIG20-Index notiert und gehört zum bekannten MSCI-Polen-Index.

Über Checkpoint Systems, Inc. (www.checkpointsystems.com)

Als ein Unternehmen von CLL Industries, ist Checkpoint Systems der einzige vertikale integrierte RF/RFID-Lösungsanbieter für den Einzelhandel. Mit Verbraucheransprüchen, die sich, angetrieben durch die Technologie, außergewöhnlich schnell ändern, liefert Checkpoint intelligente Lösungen – die Klarheit und Effizienz in die Einzelhandelsumgebung, jederzeit und überall, mit sich bringen. Über ein einzigartiges Angebot an Software, Hardware, Etiketten, Tags und Cloud-basierten Lösungen optimiert Checkpoint die Einzelhandelsoperationen und -effizienz mit intuitiver Datenlieferung in Echtzeit über die Lieferkette und im Laden, was zu einer verbesserten Profitabilität und einem angenehmeren Verbrauchererlebnis führt. Die intelligenten Lösungen von Checkpoint basieren auf der Expertise von  50 Jahren.

Twitter: @CheckpointSys

PR Contact

Natalie Lumma

Carta GmbH
+49 (0) 6232 / 100 111 - 25
checkpoint@carta.eu

Contact us

Über Checkpoint Systems

Checkpoint Systems, eine Division von CCL Industries, ist der einzige vertikal integrierte RF-/RFID-Lösungsanbieter für den Einzelhandel. Mit dem technologischen Fortschritt verändern sich auch die Kundenanforderungen in rasantem Tempo. Checkpoint liefert dem Einzelhandel intelligente Lösungen, die für mehr Klarheit und Überblick sorgen - jederzeit und überall. Durch ein einzigartiges Angebot von Soft- und Hardware, Etiketten und vernetzten cloud-basierten Lösungen optimiert Checkpoint Abläufe und Effizienzen im Einzelhandel mit intuitiven Echtzeitdaten, die in der gesamten Lieferkette und im Store bereitgestellt werden. Das verbessert die Rentabilität und bereichert die Kundenerfahrung. Die intelligenten Checkpoint-Lösungen für den Einzelhandel basieren auf 50 Jahren Erfahrung in der Radiofrequenz-Technik, innovativen Lösungen für die Diebstahlsicherung und Verlustprävention, marktführender Software, RFID-Hardware und umfassenden Kompetenzen im Bereich der Etikettierung. So lassen sich das Branding, die Sicherung und die Verfolgung von Waren von der Quelle bis zum Regal gewährleisten.

Legal Disclaimer Legal Disclaimer Legal Disclaimer 2019 Checkpoint Systems, Inc. – eine Division von CCL Industries Inc. Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz.